Challenge „Rosa Trikot“

Der Modus der Challenge „Rosa Trikot“ ist ganz einfach: sobald ein Runner/in während der Saison die 10 Kilometer unter 40 Minuten läuft, darf, d.h. sie/er muss beim Silvesterlauf in Schifferstadt um das „Rosa Trikot“ kämpfen. Dabei werden auch Zeiten berücksichtigt, für Runner/innen, die hier und da auch mal für befreundete Vereine starten.

Den großen Showdown gibt es dann zu Silvester. Dort werden die Karten neu gemischt: Alle „U-40’er“ stehen an der Startlinie. „Verloren“ hat derjenige, der die „schlechteste“ Zeit an diesem Tag läuft.

Ihr oder ihm wird die Ehre zuteil, ein Jahr lang als „Rosa-Runner“ zu starten. Das bedeutet: An mindestens drei Volksläufen ihrer oder seiner Wahl und unter Runners-Zeugen mit Bildbeweis, muss sie/er mit dem rosanen Trikot starten!

Update 2018! Regeländerung
Zukünftig müssen mindestens 5 Teilnehmer das rosa Trikot beim Finale unter sich ausmachen. D.h. Es werden unter Umständen Nachrücker oberhalb der 40er Grenze geben wenn sich keine 5 Runners direkt qualifiziert haben. Mögen die Rechenspiele beginnen 😉

 

Bisherige Träger?
2016 | Andreas Hippler

29. Grünstadter Weinbergslauf am 13.05.2017

11. Heini-Langlotz-Lauf am 19.03.2017

 

2015 | Andreas Hippler