Wer sich bewegt, kann Vieles bewegen

Laufen und damit etwas Gutes tun – bewegen, damit sich was bewegt, diese Idee
hatten Nicole und Thorsten Jürgens aus Schifferstadt. Thorsten Jürgens nahm in diesem
Jahr am 13. und 14. Oktober, inspiriert durch seinen Bruder Stephan (ebenfalls
ein Runner of Pfalz), am MegaMarsch Frankfurt 2018 teil, dabei sind 100 Kilometer
in 24 Stunden zu schaffen. Am Morgen des Starts kam Nicole Jürgens die spontane
Idee, das sportliche Ereignis ihres Mannes mit einem Spendenprojekt zugunsten des
Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zu verbinden.

Die Idee stieß dann auch bei den United Runners of Pfalz auf positive Resonanz. Die
United Runners of Pfalz, gegründet 1995, sind ein Zusammenschluss von Läuferinnen
und Läufern und Triathletinnen und Triathleten aller Leistungsklassen. Familie Jürgens
ist seit fast 4 Jahren Mitglied bei der privaten Läufervereinigung. Einige Sportlerkollegen
brachten sich in das Spendenprojekt mit ein, sowie auch das persönliche Umfeld
der Familie. So kamen schließlich 500 Euro zusammen.

Thorsten und Nicole Jürgens mit Ihren Kindern und ein paar Laufkollegen und Laufkolleginnen,
nämlich einer der Gründer der United Runners of Pfalz und Bandleader
der SCHUCKERIA Helmut Schuck (ganz links im Bild), Tobias Rop, Lisa und Lena
Kaufmann, Thomas Henz (nicht im Bild) überreichten am Dienstag, 4. Dezember, den
symbolischen Spendenscheck dem Verein Kinderhospiz Sterntaler e. V. in Dudenhofein,
vertreten durch Beate Däuwel. Eine stationäre Einrichtung des Kinderhospiz
Sterntaler. Der Verein bedankte sich für die Spende und stellte die Einrichtung sowie
deren Arbeit vor. Es war sehr informativ, gleichzeitig sehr ergreifend, von ein paar
Schicksalen zu hören. Wir sind jetzt noch mehr davon überzeugt, dass Spende hier
absolut richtig ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.