LaufenLeseeckeDie grüne Hölle beim Fisherman’s Friend StrongmanRun 2014 am Nürburgring

Am leicht stürmischen Samstagmorgen brachen wir gegen 7:45h in Richtung Nürburgring auf.

Da gutes Personal schwer zu finden ist, musste mein StrongMan-Partner Can leider bis ca. 4:00h in seiner Bar arbeiten, so dass die Stimmung anfangs noch nicht auf dem Höhepunkt war. Gegen 10:00h waren wir dann in der „grünen Hölle“ angekommen, zusammen mit ca. 11.500 anderen Verrückten – darunter erstaunlich viele Hühner!

12:00h haben wir uns in die Startaufstellung begeben, um 13:00h war Start. D.h. wir standen bereits 1h vorher in leichtem Nieselregen auf der Strecke, aber die Stimmung war bereits TOP – „killing in the name of”, “fight for your right” und “whoop there it is” haben ihren Teil dazu beigetragen.

Gegen 13:15h haben wir endlich die Startlinie überquert, obwohl wir im vorderen Drittel eingereiht waren.

Die erste Runde war geprägt durch Anstehen an den Hindernissen. In unserer Zeitregion (2:24h für die erste Runde, 4:22h Ziel) hat sich eine gewisse Solidarität entwickelt, d.h. man half sich gegenseitig an den Hindernissen, Can und ich sowieso, aber auch anderen Läufern.

Das in der ersten Runde strongste Hindernis war ein ca. 30-50m langer Wassergraben, der durchschwommen werden musste. Wenn Regen und diverse andere Wasserrutschen noch nicht komplette Arbeit geleistet haben, warst du spätestens hier durch und durch nass – aber zumindest wieder frei von Schlamm.

Das Gewicht von nassen Schuhen inkl. Schlamm, hatte ich im Vorfeld so nicht vermutet.

Ca. 7°C kaltes Wasser und stürmischer Wind in der Eifel, können außerdem schon ein wenig frisch sein.

In der zweiten Runde hat sich das Teilnehmerfeld etwas auseinander gezogen, d.h. wir mussten an den Hindernissen nicht mehr groß anstehen, aber es wurde immer kälter und kälter. Mein hervorragendes, batschnasses Baumwoll-Strong-Runners-Shirt hing schon fast am Knie.

Die Kälte war allgegenwärtig, überall auf der Strecke und an den Hindernissen musste gedehnt werden oder die Sanitäter behandelten Krämpfe. Gerade in der zweiten Runde waren ununterbrochen Sirenen zu hören.

Komischerweise, war Regen, Wind und Kälte auf der Strecke und während des Laufs zwar da, aber mit überqueren der Ziellinie habe ich gezittert wie Espenlaub – mir war noch nie sooooo kalt!!!!

Das für mich schwerste Hindernis war ein „Berg“, der wohl eigentlich nicht als Hindernis gedacht war. Durch knapp 11.500 Läufer aber schon so ausgetreten und der Lehmboden so rutschig war, dass der Aufstieg sehr anspruchsvoll war. Hier hat bei uns niemand mehr auf die Zeit geachtet. Wir haben mit ca. 4-5 anderen Läufern eine „Menschenketten“ gebildet, um andere Strongman und –woman hochzuziehen. In diesem Moment hast Du Dich auf völlig Fremde verlassen und andere „gerettet“. Wenn einer abgerutscht wäre oder losgelassen hätte, wären bestimmt 10 Leute „weggekegelt“ worden, der Lehmboden war durch den Regen spiegelglatt.

Die unangenehmsten Hindernisse waren, gerade in der zweiten Runde, alles mit Wasser – zeigt sich daran, dass die Pussy-Lane (für Nichtschwimmer) beim Wasserhindernis sehr stark frequentiert war.

Mein Fazit: es ist wirklich ein cooler Lauf!

Die Stimmung auf der Strecke, auch oder gerade bei langsameren Läufern, war wirklich klasse.

Can und ich haben das gemeinsam durchgezogen, schneller hätten wir bei unserem ersten Start vielleicht sein können – aber definitiv nicht sein müssen!

Nach dem Motto: „Schmerz findet nur im Kopf statt“. Werde ich im nächsten Jahr wieder antreten, jetzt weiß ich ja halbwegs, worauf es ankommt!

Ich hoffe, ein paar Runners kommen mit!

www.fishermansfriend.de/strongmanrun/

Sebastian Sattel

Sebastian Sattel

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
26. Oktober 2021

Unsere Langstreckler und Treppen-Spezialisten Karina Boppre und Gerhard Raithel waren am Wochenende beim 48 Stundenlauf in Brugg (Schweiz) am Start 🤩

Karina hat unglaubliche 196 km hinter sich gebracht. Gerhard sogar 218 km 👏

Ihr seid der Wahnsinn‼️
Glückwunsch zu dieser Leistung 🥳
Wir sind froh und stolz Euch im Team zu haben 💚

PS: Wisst ihr eigentlich schon, dass Karina den offiziellen URoP-Mannschaftsbus fährt⁉️ Toll oder⁉️

#URoPidgCdW
#48Stundenlauf
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook kommentieren

Gratulation zu dieser tollen Leistung 🤩👍 echt stark so lange durchzuhalten 👍

Glückwunsch zu dieser tollen Leistung 💪 ‼️

Hammer Leistung - Glückwunsch 😳

Wahnsinn was ihr beide da abgeliefert habt. Respekt

Einfach nur WOW ‼️💚💚

unvorstellbar! ich kämpfe schon mit 25 Kilometern... ich ziehe meinen Hut vor diesen enormen Leistungen 🍾😄

Einfach Unvorstellbar für viele von uns

View more comments

Mehr anzeigen

Instagram

Der Morgen nach dem Marathon 🧊❄️

#tatzenmarathon
#URoPidgCdW
...

Der Stab hat Frankenthal verlassen und ist in der URoP Hauptstadt Schifferstadt angekommen.
Unser Ultraläufer Karsten hat ihn an die Ultraläuferin Brigitta übergeben.

Wo landet der Stab als Nächstes?
Eure Tipps in die Kommentare ✍🏻

#esgddp #unitedrunnersofpfalz #uropidgcdw #pfalz #steilistgeil
...

Heute gibt es wieder was aufs Gehör 👂🏻🎙

Mit @chris_bet75 @magin.stefan @marcoimo @tri_volli sind gleich 4 Ironman in der aktuellen Folge von Muskel & Kater.

Was genau unsere Ironman Frankfurt Finisher zu berichten haben?
Wie die Vorbereitung verläuft?
Ob Sie noch einmal an den Start gehen würden?

Seid gespannt und hört rein.

#uropidgcdw #unitedrunnersofpfalz #podcast #unbedingtreinhören #wasaufdieohren #laufen #triathlon #producer #diy
...

Ein Stab sagt mehr als 1000 Wort 💚

Der Stab ist und bleibt in Fronkedaal

Der höchste Berg von Frankenthal wurde erklommen für die feierliche Stab Übergabe zwischen @clickbirne und @karsten_reinholz .
Ein zweites mal fiel Karsten nun auf die Knie 😁

Wo er wohl als Nächstes landet?

#esgddp #unitedrunnersofpfalz #truelove #love #pfalz #steilistgeil
...

"Team Rosa" hat gestern abgeliefert‼️

Mit einer Gesamtzeit von 59:43 min über 4 x 4 km sicherte sich das Team den 3. Platz beim Ludwigshafener Insellauf 🥉

Alle Ergebnisse gibt's bei @detiminggmbh hier:
https://runtix.com/sts/index.php?view=10050&param1=2064

#uropidgcdw
#detiming
#ludwigshafenerinsellauf
...

Das hat nicht lang gedauert…
Der Stab is wieder in Fronkedaal und ist bei der lieben Claudia @clickbirne angekommen.

Wo er wohl als Nächstes landet?

#esgddp #urop #unitedrunnersofpfalz
...

Von Fronkedahl nach Birkenheide 💚

#ESGDDP
#URoPidgCdW
...

Das "B" in "Bahntraining" steht wohl für "batschnass". 🙂🏃‍♂️🌧🌧

#running #training #run #instarunners #laufen #unitedrunnersofpfalz #racetrack #summertime #istdasnochsommeroderkanndasweg #summerrain
...

Ein Stab, der uns alle verbindet 💚

#esgddp #uropidgcdw #pfalz #steilistgeil #unitedrunnersofpfalz
...

#Netindepalz

Alex ist nach 3 Etappen mit 5065 Höhenmeter ⛰ in Drääsdn angekommen.

Was ursprünglich als entspanntes Wochenende geplant wahr wurde kurzerhand zu einer 3 Tages Radtour umgeplant.
Das Auto blieb zuhause

#uropidgcdw #unitedrunnersofpfalz #pfalz #dresden #bike #sport #vacation #radtour #tour
...

Aus der Reihe: Steil ist Geil im Außendienst ⛰️

@zugspitz_ultratrail der @planb_event_company und wir Runners mittendrin statt nur dabei 🎉

Dieses Jahr fiel der ZUT leider coronabedingt einmal mehr aus 😢
Aber nicht mit uns Runners❗
Ein paar verrückte von uns wollten das lange Training mit einem schönen Absch(l)uss auf der Originalstrecke belohnen 🏔😁💚

Beim Basetrail (25 km, 1500 hm) waren @tilmarkus, @andy84_man, @danny_meis, @mountain_max1992 und Volker am Start. An den Basetrail XL (39 km, 1900 hm) wagten sich die Ladys @kesto05 und Regina. Brigitta machte sich mit Freunden auf ein Teilstück von 42 km zu trailen. Unser @tri_toni_germany stellte sich der Herausforderung des Supertrail XL mit 83 km und 4100 hm, den er leider nicht ganz hinter sich bringen konnte 😢

Wir gaben alle unser Bestes, trotz teilweise widriger Umstände. Am Ende sind wir alle Sieger 🏅😁
Nächstes Jahr kommen wir zum offiziellen Zugspitzultratrail wieder 💪🏔

Am Sonntag stand Regeneration auf dem Plan und wir nutzten die Gelegenheit und fuhren hoch mit der Alpspitzbahn für eine kleine Wanderung, um die Landschaft und die Berge in Ruhe zu genießen.
Es wurde ein lustiger Tag, der seinen Ausklang in einem regionalen Restaurant fand 🍻

Wir hoffen 2022 sind weitere Runners mit am Start und wir färben die Strecken GRÜN 😉 🤣💚✌

#unitedrunnersofpfalz #uropsteilistgeil #uropidgcdw #zugspitzultratrail #runonemotion #zugspitze #laufverrückt #laufenverbindet #runhappy
#zugspitzultratrail #mountains #snow #sunday #perfect #friendship #picoftheday #timetoplay #trailrunning #salomon l #trailrunningviews #trailrunner #instarunners #runnerscommunity #darumlaufenwir #together #strava #instagood #instatrail #instadaily
...

Heute gibt es wieder was aufs Gehör 👂🏻🎙

@tobiasrop berichtet über seinen Start beim Austria X-treme Triathlon.
Unter anderen über die Emotionen, das Event selbst und natürlich die Besonderheiten dieser außergewöhnlichen langdistanz.
Mehr dazu in der für brandneuen Folge von #muskelundkater.

Seid gespannt und hört rein.

#uropidgcdw #unitedrunnersofpfalz #podcast #unbedingtreinhören #wasaufdieohren #laufen #triathlon #producer #diy
...

Daaaa steht eine Kuh auf der Strecke,
jajaaa eine Kuh auf der Strecke 🎤🎼

Wer kennt das berühmte Lied von @klausundklaus_official nicht ⁉️😉

Unser Tobias Rop hat den Austria Extreme Triathlon @autxtri gefinisht!
Herzlichen Glückwunsch 🥳

#uropidgcdw
#autxtri2021
...

Ned in der Palz

Bernd und Sabine senden uns Urlaubsgrüße 💚

#unitedrunnersofpfalz #uropidgcdw #laufen #running #bike #rom #italy #colosseum #holiday #pictureoftheday #tour
...

Youtube

Copyright © 2006 - 2021 | United Runners of Pfalz. Alle Rechte vorbehalten. Mit Liebe erstellt ❤